Mit der BM bereite ich mich auf das Bachelorstudium an der Fachhochschule vor

Die fünf BM-Ausrichtungen

Diese BM-Ausrichtung ist für alle gestalterischen und künstlerischen Berufe geschaffen. Sie vermittelt Ihnen die Grundlagen für den späteren Besuch einer gestalterischen Fachhochschule oder Höheren Fachschule. Sie erleichtert Ihnen Weiterbildungen in den Bereichen Grafik, Mode, Innenausbau, Design, Werbung, Medien.

Bachelorstudiengänge an der Fachhochschule:

  • Bildende Künste
  • Innenarchitektur
  • Modedesign
  • Produkt- und Industriedesign
  • Visuelle Kommunikation

Im Schwerpunktbereich des BM-Unterrichts können Sie sich in folgende Fächer vertiefen:

  • Gestaltung, Kunst, Kultur
  • Information und Kommunikation

Die Fächer im Ergänzungsbereich sind:

  • Geschichte und Politik
  • Technik und Umwelt

Folgende Schule bietet diese BM-Ausrichtung Vollzeit und Teilzeit an:

Berufsmaturitätsschule der Allgemeinen Gewerbeschule und Schule für Gestaltung Basel (AGS und SfG)

Diese BM-Ausrichtung ergänzt die berufliche Grundbildung im sozialen und im gesundheitlichen Bereich. Sie bietet Ihnen prüfungsfreien Zugang zu einem verwandten Studium an einer Fachhochschule. Für viele gesundheitlich und sozial orientierte Berufe ist sie auch eine gute Vorbereitung auf die Angebote der höheren Berufsbildung.

Bachelorstudiengänge an der Fachhochschule:

  • Angewandte Psychologie
  • Biomedizinische Analytik
  • Ergotherapie
  • Ernährung und Diätetik
  • Hebamme/Entbindungspfleger
  • Kindererziehung
  • Pflegewissenschaften
  • Physiotherapie
  • Radiologie
  • Soziale Arbeit
  • Sportmanagement

Im Schwerpunktbereich des BM-Unterrichts können Sie sich in folgende Fächer vertiefen:

  • Sozialwissenschaften
  • Naturwissenschaften

Die Fächer im Ergänzungsbereich sind:

  • Geschichte und Politik
  • Wirtschaft und Recht

Folgende Schule bietet diese BM-Ausrichtung Vollzeit und Teilzeit für Basel-Stadt und Baselland an:

Berufsfachschule Gesundheit Baselland (BfG)

Diese BM-Ausrichtung ergänzt die berufliche Grundbildung in der Land- und Forstwirtschaft, in der Lebensmittelproduktion und in den grünen Berufen.
Sie bietet Ihnen prüfungsfreien Zugang zu einem verwandten Studium an einer Fachhochschule.

Bachelorstudiengänge an der Fachhochschule:

  • Agronomie
  • Forstwesen
  • Landschaftsarchitektur
  • Lebensmittelwissenschaften
  • Life Sciences
  • Umwelttechnik

Im Schwerpunktbereich des BM-Unterrichts können Sie sich in die Naturwissenschaften vertiefen (Biologie, Chemie und Physik).

Die Fächer im Ergänzungsbereich sind:

  • Geschichte und Politik
  • Wirtschaft und Recht

Diese BM-Ausrichtung wird in Basel-Stadt und Baselland derzeit nicht angeboten. Das heisst, Sie müssen eine ausserkantonale Berufsschule besuchen und dafür eine Aufnahmeprüfung bestehen. Bitte informieren Sie sich über die Zulassung direkt bei den Schulen.

Berufsschule Aarau
Vollzeit

Strickhof in Lindau ZH
Vollzeit und Teilzeit

Diese BM-Ausrichtung ergänzt die berufliche Grundbildung im technischen, industriellen und handwerklichen Bereich. Sie bietet Ihnen prüfungsfreien Zugang zu einem verwandten Studium an einer Fachhochschule.

Bachelorstudiengänge an der Fachhochschule:

  • Architektur
  • Biotechnologie
  • Chemie
  • Elektrotechnik
  • Gebäudetechnik
  • Geomatik
  • Informatik
  • Landschaftsarchitektur
  • Logistik
  • Maschinenbau
  • Raumplanung
  • Umwelttechnik

Im Schwerpunktbereich des BM-Unterrichts können Sie sich in folgende Fächer vertiefen:

  • Mathematik
  • Naturwissenschaften

Die Fächer im Ergänzungsbereich sind:

  • Geschichte und Politik
  • Wirtschaft und Recht

Folgende Schulen bieten diese BM-Ausrichtung an:

Berufsmaturitätsschule der Allgemeinen Gewerbeschule und Schule für Gestaltung Basel (AGS und SfG)
Vollzeit und Teilzeit

Gewerblich-industrielle Berufsfachschule Liestal (GiBL)
Vollzeit

Gewerblich-industrielle Berufsfachschule Muttenz (GiBM)
Teilzeit

Typ Wirtschaft
Diese BM-Ausrichtung unterscheidet zwei Typen: den Typ Wirtschaft für die kaufmännischen Berufe sowie den Typ Dienstleistungen für die dienstleistungsorientierten und gewerblichen Berufe. Der Typ Wirtschaft ergänzt die berufliche Grundbildung in den Bereichen Handel, Finanzen, Verwaltung und Versicherungen. Er bietet Ihnen prüfungsfreien Zugang zu einem verwandten Studium an einer Fachhochschule.

Bachelorstudiengänge an der Fachhochschule:

  • Betriebsökonomie
  • Wirtschaftsingenieurswesen
  • Wirtschaftsjurisprudenz

Im Grundlagenbereich sind die beiden Fremdsprachen stärker betont als in den anderen BM-Ausrichtungen. Sie erwerben im regulären Unterricht international anerkannte Sprachdiplome und machen Sprachaufenthalte in Partnerschulen.

Im Schwerpunktbereich des BM-Unterrichts können Sie sich in folgende Fächer vertiefen:

  • Finanz- und Rechnungswesen
  • Wirtschaft und Recht

Die Fächer im Ergänzungsbereich sind:

  • Geschichte und Politik
  • Technik und Umwelt

Folgende Schulen bieten diese BM-Ausrichtung an:

Handelsschule KV Basel
Vollzeit

Kaufmännische Berufsfachschule kvBL
Teilzeit

Typ Dienstleistungen
Diese BM-Ausrichtung unterscheidet zwei Typen: den Typ Wirtschaft für die kaufmännischen Berufe sowie den Typ Dienstleistungen für die dienstleistungsorientierten und gewerblichen Berufe. Der Typ Dienstleistungen ergänzt die berufliche Grundbildung im Detailhandel, Gastgewerbe, Handwerk und Gewerbe. Er bietet Ihnen prüfungsfreien Zugang zu einem verwandten Studium an einer Fachhochschule. Für viele gewerbliche Berufe ist er auch eine gute Vorbereitung auf die Angebote der höheren Berufsbildung oder auf den späteren Schritt in die Selbständigkeit.

Bachelorstudiengänge an der Fachhochschule:

  • Facility Management
  • Hotellerie
  • Marketing
  • Tourismus

Im Schwerpunktbereich des BM-Unterrichts können Sie sich in folgende Fächer vertiefen:

  • Finanz- und Rechnungswesen
  • Wirtschaft und Recht

Die Fächer im Ergänzungsbereich sind:

  • Geschichte und Politik
  • Wirtschaft und Recht

Folgende Schule bietet diese BM-Ausrichtung Vollzeit und Teilzeit für Basel-Stadt und Baselland an:

Berufsfachschule Basel (BFS Basel)

Der BM-Unterricht bringt Allgemeinbildung und Vertiefung

Der Berufsmaturitätsunterricht bereitet Sie auf das Bachelorstudium an einer Fachhochschule vor. Sie vergrössern damit Ihre Allgemeinbildung und vertiefen sich fachlich. Der BM-Unterricht ist auch ein Sprungbrett für andere Weiterbildungen und eine gute Voraussetzung, um auf dem Arbeitsmarkt anspruchsvollere Arbeiten und interessante Stellen in höheren Positionen zu bekommen.

Im BM-Unterricht entwickeln Sie die Fähigkeit, systematisch Wissen zu erwerben. Sie lernen, die Welt der Arbeit mit ihren komplexen Prozessen zu erkennen, zu verstehen und sich darin zu integrieren.

Ein spannender Ansatz im Hinblick auf ein Bachelorstudium ist der Aufbau von Kompetenzen im interdisziplinären Arbeiten. Dafür werden rund 10 Prozent der BM-Unterrichtslektionen eingesetzt, und es wird auch immer ein Bezug zum Beruf und zur Arbeitswelt hergestellt.

Lektionentafel aus dem Rahmenlehrplan BM (PDF, 257 KB)

Der Unterricht ist in drei Bereiche unterteilt: den Grundlagen-, den Schwerpunkt- und den Ergänzungsbereich.

Grundlagenbereich
Die Grundlagenfächer sind Deutsch, Französisch, Englisch und Mathematik. Das ist in allen fünf Ausrichtungen so.

Schwerpunktbereich
Die beiden Schwerpunktfächer sind auf dein Berufsfeld und die späteren Studienbereiche ausgerichtet.

Ergänzungsbereich
Hinzu kommen zwei Fächer mit allgemeinbildenden Inhalten: Geschichte und Politik, Wirtschaft und Recht oder Technik und Umwelt, je nach BM-Ausrichtung.