Zwei Abschlüsse - alle Möglichkeiten

Wer sich für die Berufsmaturität entscheidet, ergänzt die drei- oder vierjährige berufliche Grundbildung mit erweiterter Allgemeinbildung. Neben dem Berufsabschluss verfügen die Absolventen und Absolventinnen über ein Berufsmaturitätszeugnis.

Berufsmaturandinnen und Berufsmaturanden stehen alle Möglichkeiten offen:

  • Sie haben einen Berufsabschluss mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis und können als Fachleute auf ihrem Beruf arbeiten.
  • Mit der Berufsmaturität haben sie Zugang zu einem weiterführenden Studium an einer Fachhochschule (FH).
  • Nach dem Ablegen einer Ergänzungsprüfung (Passerelle) können sie auch an einer Universität, der ETH oder einer pädagogischen Hochschule (PH) studieren.